Platzordnung


  1. Beim Betreten des Geländes sind die Hunde an der Leine zu führen.                                                             Das Eingangstor ist aus Sicherheitsgründen nach jedem Betreten und und Verlassen des Geländes zu schließen.
  2. Bei jedem Hund muss eine gültige Tollwut-Schutzimpfung bestehen.
  3. Für jeden mitgebrachten Hund muss eine gültige Tierhalterhaftpflichversicherung bestehen.
  4. Das Betreten des Geländes während der Übungszeiten ist nur mit angeleintem Hund gestattet. Der Übungsleiter entscheidet darüber, ob und wer den Übungsplatz betreten darf.
  5. Hunde dürfen nur unter direkter Aufsicht des Hundeführers auf den Übungsplatz. Es ist gestattet, Hunde ggf. temporär angeleint auf dem Übungsgelände abzulegen, während andere Aufgaben erledigt werden. Dies obliegt der Verantwortung des jeweiligen Übungsleiters.
  6. Den Anleitungen des verantwortlichen Übungsleiters ist unbedingt Folge zu leisten.
  7. Außerhalb der Übungsstunden sind die Hunde im Auto zu belassen (Achtung: Nicht im Sommer bei Hitze oder bei starkem Sonnenschein!) oder sie befinden sich unter direkter Aufsicht des Hundeführers.
  8. Bei uns sind die Regeln und Vorschriften des Tierschutzes zu beachten. Stachelhalsbänder, Elektrogeräte und andere schmerzzufügende Ausbildungshilfen sind auf diesem Gelände untersagt.
  9. Hundeführer läufiger Hündinnen unterliegen besonderer Sorgfaltspflicht. Die Arbeit mit läufigen Hündinnen muss unbedingt vor Betreten des Übungsgeländes mit dem entsprechenden Übungsleiter abgestimmt werden.
  10. Geräte auf dem Übungsplatz sind nur nach Anweisung bzw. unter Aufsicht eines Übungsleiters zu benutzen.
  11. Alle Geräte und Einrichtungen sind pfleglich und  mit Sorgfalt zu behandeln. Schäden sind umgehend dem verantwortlichen Kursleiter zu melden.
  12. Eltern haften für ihre Kinder.
  13. Den Hunden muss vor Betreten des Übungsgeländes die Möglichkeit gegeben werden sich zu lösen. Häufchen sind vom Hundeführer umgehend zu beseitigen (Plastiktüten hängen am Eingangstor) und Pipistellen sind sofort mit Wasser zu verdünnen. Das Markieren auf dem gesamten Gelände ist zu unterbinden.